21 TAGE PORTRAIT-CHALLENGE #TAG 02 – Emotionen zeichnen

Emotionen. Heute habe ich nicht einfach nur zwei Augen nebeneinander gemalt. Das war mir nämlich direkt zu langweilig und sieht ja auch für ein Foto irgendwie öde aus, nicht wahr?

Ich habe also eine Weile Ecosia und Pinterest nach ‘drawing eyes expressions’ durchsucht, bin aber nicht so ganz fündig geworden und stand dann eh recht schnell vor der Frage, wie ich euch meine Vorlagen zeigen soll, wenn die Bilder gar nicht von mir sind…

Also habe ich mich kurzerhand in aufregenden Gesichtsposen vor meine Handkamera geschmissen und mit steinerner Mimik ein Selfie nach dem anderen gemacht:

Die entstandenen Bilder habe ich dann genutzt. Dabei habe ich mich für folgende Ausdrücke entschieden:

Wut

Zusammengekniffene Augen, viel Faltenbildung unter dem Auge und Richtung Nase. Aber das markanteste Merkmal von Wut sind die schrägen Augenbrauen.

Augen mit Ausdruck

Trauer

Die Augen sind eher halb offen, die Iris ist oben und unten vom Lied bedeckt. Die Pupillen sind mittig.

Augen malen

Langeweile

Die Augen sind eher geschlossen, werden kleiner. Die Iris, sogar die Pupille ist vom oberen Lied bedeckt

zeichnen lernen

Überraschung

Die Augen sind weit geöffnet, die Iris ist beinahe komplett zu sehen, nur das untere Lied bedeckt sie minimal. Die Augenbrauen sind hochgezogen.

drawing eyes expression

Emotionen zeichnen?

Ja das geht. Auch als Anfängerin konnte ich, meiner Meinung nach, die Emotionen ganz gut darstellen. Das liegt aber nicht an meinen zeichnerischen Fähigkeiten, sondern daran, dass ich mir in meinen Fotos genau angeschaut habe, was sich von Ausdruck zu Ausdruck unterscheidet. Bevor ich also gemalt habe, habe ich die dargestellte Emotion studiert.

Wenn du das machst, dann siehst du bereits an der Form der Augen einige Unterschiede. Durch die Stellung der Lieder sind die Winkel an den Augeninnen- und -außenseiten immer etwas anders. Und auch die Positionierung und Stellung der Augenbrauen spielt eine entscheidende Rolle.

Tag 2…

…geht also ganz positiv zu Ende. Ich habe mich deutlich leichter getan als gestern und es hat mir auch mehr Spaß gemacht. Ich denke, morgen werde ich mich daran versuchen, die Augen aus anderen Winkeln zu zeichnen, dass durfte noch einmal eine ziemliche Herausforderung werden…

Drawing eyes with pencil


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.